Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Präambel

1.1 CUTOUT.PRO entwickelt und vertreibt die Softwarelösung cutout.pro, a webbasierte Anwendung zum Bearbeiten von Fotos. Das Thema davon Vertrag ist die Bereitstellung der Software als Dienstleistung.

2. Vertragsgegenstand

2.1 Gegenstand dieses Vertrages ist die vorübergehende, nicht ausschließliche Nutzung der Software cutout.pro (im Folgenden: die Software) gemäß Punkt 3 dieses Vertrages durch den Kunden (im Folgenden: der Kunde). Der Leistungs- und Funktionsumfang der Software ergibt sich aus aus der Schnittstellenbeschreibung, die der Kunde erhalten hat separat oder aus der Beschreibung auf www.cutout.pro/pricing und www.cutout.pro/api.

2.2 Die Software ist nur im Internet verfügbar; die Funktion von die Software ist daher auf eine funktionierende Internetverbindung angewiesen. Die für den Betrieb der Software erforderlichen Systemvoraussetzungen finden Sie in der Schnittstellenbeschreibung nach Punkt 2.1 oder bei www.cutout.pro/pricing.

2.3 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.

2.4 Das Anlegen mehrerer Konten für dieselbe Person ist nicht erlaubt.

3. Nutzungsrechte

3.1 Der Kunde erwirbt das nicht ausschließliche Recht, das ist befristet auf die Dauer dieses Vertrages, die Software zu nutzen im Umfang der gewählten Variante weltweit für interne oder deren eigene Benutzung.

3.2 Der Nutzungsumfang (kommerziell oder nicht-kommerziell) richtet sich nach den vom Kunden gewählten Tarif. Wenn der vom Kunden gewählte Tarif so zur Verfügung stellt, darf der Kunde das Ergebnis der Software (je nach gewähltem Tarif) im Handel oder nicht-kommerziell in irgendeiner Weise. Im Falle des nicht-kommerzielle Nutzung ist dem Kunden die Nutzung der Ergebnisse untersagt der Software für direkte oder indirekte kommerzielle Zwecke.

3.3 Überlassung der Software zur Nutzung durch Dritte oder andere Eine Überlassung an Dritte, etwa durch Vermietung, ist nicht gestattet.

3.4 Die Abrechnung erfolgt über Guthaben, die der Kunde per Paypal oder Kreditkartenzahlung beziehen kann. Unser Bestellprozess erfolgt über unser Online Zahlungsanbieter Paypal oder Stripe.

3.5 Monatsguthaben verfallen am Ende eines Abrechnungszyklus. Im Rahmen der Nutzung des Software hat der Kunde das Recht, Fotos in der Höhe zu verarbeiten entspricht den erworbenen Credits (der Gegenwert basiert auf der jeweilige Tarif). Ein Foto gilt als bearbeitet wenn dem Kunden das Ergebnis zum Download angeboten wird (unabhängig von ob der Kunde das Foto herunterlädt). Sollte ein Kunde mehr verdienen als 15% der erfolglosen Anfragen (Anfragen, die nicht bearbeitet werden können), der Betreiber behält sich das Recht vor, den Zugang zur Schnittstelle zu sperren.

3.6 Der Betreiber räumt dem Kunden ein Widerrufsrecht für 14 Tage ab dem Datum des Vertragsabschlusses, es sei denn, der Kunde hat Gebrauch gemacht der Dienstleistungen (auch teilweise). Verwendung gemäß Punkt 6.3 auch schließt den Widerruf aus.

3.7. Der Betreiber stellt dem Kunden (je nach gewählten Tarif) mit einer API-Schnittstelle, mit der der Kunde die Software in eigene Websites, Apps und Software zu integrieren. Die Der Kunde hat das Recht, die Software in eine unbegrenzte Anzahl eigener Websites, Apps und Software. Bereitstellung der API Schnittstelle zu Dritten (gegen Entgelt oder unentgeltlich) ist nicht erlaubt. Der Kunde darf die API-Schnittstelle nur auf Websites, auf denen der Kunde im Impressum genannt wird. Die Einbindung in Software und Apps ist nur zulässig, wenn der Kunde hält die Nutzungsrechte an der jeweiligen Software.

3.8 Eine Nutzung zu folgenden Zwecken ist untersagt: Forschung/Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (insbesondere Erzeugung von Trainingsdaten), militärische Nutzung, Pornografie, Glücksspiel/Wetten, Terrorismus, Erstellung von 'Fake News'.

Nutzung durch Organisationen, die rechtswidrige Handlungen durchführen, fördern oder fordern Gewalt oder Körperverletzung an Personen oder Sachen, oder ungesetzliche Gewalt gegen eine Gruppe aufgrund der Rasse zu ermutigen oder zu fordern, Religion, Behinderung, Geschlecht, sexuelle Orientierung oder nationale Herkunft.

4. Verfügbarkeit

4.1 Im Rahmen der Nutzung einer kostenpflichtigen Version, der Betreiber verpflichtet sich, dem Kunden die Software zur Verfügung zu stellen 98% der Zeit, gerechnet über ein Jahr (im Folgenden als . bezeichnet) die Verfügbarkeit). Verfügbarkeit ist gegeben, wenn die Software verfügbar ist Zugriff über eine Internetverbindung in Hongkong, die dem System entspricht Spezifikationen, wie in der Spezifikation beschrieben. Wartung für welche Mitteilung vom Betreiber gegeben wurde, mindert die Verfügbarkeit.

4.2 Höhere Verfügbarkeit muss gesondert vereinbart werden.

5.Rechte und Pflichten des Kunden

5.1 Der Kunde verpflichtet sich, alle Zugangsdaten zur Software aufzubewahren (z. B. Passwörter, API-Schlüssel) geheim.

5.2 Der Kunde verpflichtet sich, alle Handlungen zu unterlassen, die die Funktionalität oder den Betrieb der Software beeinträchtigen. In insbesondere ist es dem Kunden untersagt, Handlungen vorzunehmen die Schwachstellen der Software scannen oder testen, Sicherheitssysteme umgehen oder auf Systeme der Software zugreifen oder Schadsoftware in die Software.

5.3 Der Kunde garantiert, dass er über alle erforderlichen Rechte verfügt (wie Urheberrecht, Leistungsschutzrecht, gewerbliche Schutzrechte, Markenrechte) zur Bearbeitung der hochgeladenen Fotos.

6. Vertragsdauer

6.1 Dieser Vertrag beginnt mit der Aktivierung des Accounts und ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Änderungen des gewählten Tarifs (Upgrade und Downgrade) treten sofort in Kraft. Die jeweiligen Mindestvertragslaufzeit (siehe Punkt 6.2) beginnt erneut zum gleiche Zeit.

6.2 Dieser Vertrag kann von jeder Partei schriftlich gekündigt werden durch Einschreiben mit einmonatiger Kündigungsfrist zum Ende des dem jeweiligen Abrechnungszeitraum. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, den Vertrag direkt im Konto im 'My Kontobereich.

6.3 Der Kunde hat die Möglichkeit, die bereitgestellte API-Schnittstelle zu nutzen vom Betreiber kostenlos für den vom Betreiber angebotenen Zeitraum oder in dem vom Betreiber angebotenen Umfang. In diesem Fall ist der Kunde ist verpflichtet, den Empfängern Informationen über den Betreiber zur Verfügung zu stellen der bearbeiteten Fotos über einen vom Betreiber bereitgestellten Link. Wenn der vom Kunden gewählte Tarif sieht die Werbung des Software besteht diese Verpflichtung auch bei der Nutzung der Software in zur Zahlung zurückgeben.

6.4 Dieser Vertrag kann vom Betreiber aus wichtigem Grund gekündigt werden mit sofortiger Wirkung. Folgendes ist ein guter Zweck in jedem Fall:

  • 6.4.1 wenn der Kunde gegen die Bestimmungen dieses Vertrages verstößt und unterlässt das vertragswidrige Verhalten nicht einmal nach schriftlicher Mahnung innerhalb einer Frist von sieben Werktagen;“, „6_4_2“: „6.4.2 bei Zahlungsunfähigkeit des Kunden oder Insolvenzverfahren in Bezug auf das Vermögen des Kunden oder einen Antrag eingeleitet werden zur Einleitung eines solchen Verfahrens wird mangels Vermögenswerte zur Deckung der Kosten;
  • 6.4.2 if the Customer is unable to pay or insolvency proceedings are instigated in respect of the Customer's assets or an application for the instigation of such proceedings is rejected for lack of assets to cover the costs;
  • 6.4.3 wenn der Kunde gegen Punkt 5.3 oder Punkt 3.8 verstößt Zustimmung.

7. Zahlungsbedingungen

7.1 Alle Gebühren für wiederkehrende Leistungen sind vor Beginn des fällig dem jeweiligen Abrechnungszeitraum. Der Abrechnungszeitraum beginnt am Tag des Vertragsabschlusses und endet nach einem Monat.

7.2 Steuern und Abgaben im Zusammenhang mit der laufenden Gebühr sind vom Kunden bezahlt. Der Kunde entschädigt den Betreiber hiermit in Dieser Respekt.

7.3 Die Freischaltung des Kunden erfolgt, sobald die aktuelle Gebühr bezahlt wurde. Sollte der Kunde auch nur einen Tag in Verzug sein allein der Betreiber ist berechtigt, dem Kunden weitere Nutzung der Software und kündigen Sie alle Dienste. Dies ist unbeschadet auf die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung des vereinbarten Entgelts.

7_4

7.5 Der Kunde ist nicht berechtigt, mit Forderungen gegen die Betreiber, es sei denn, solche Ansprüche wurden von einem Gericht rechtskräftig festgestellt.

8. Gewährleistung und Haftung

8.1 Jegliche Gewährleistung für die Ergebnisse der Software und deren Verfügbarkeit ist ausgeschlossen. Sollte dennoch ein Gewährleistungsanspruch bestehen, Gewährleistungsfrist beträgt sechs Monate.

8.2 Der Betreiber haftet nicht für die Geschwindigkeit der Software, seine Verfügbarkeit, Datenverlust oder die Richtigkeit der Ergebnisse. In Darüber hinaus ist die Haftung des Betreibers ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Das macht gilt nicht bei Verletzung des Lebens oder der Gesundheit eines Person.

8.3 Die Haftung des Betreibers beschränkt sich in jedem Fall auf die Betrag, den der Kunde in den letzten 3 Monaten an laufenden Gebühren bezahlt hat vor dem haftungsbegründenden Ereignis.

9. Vertraulichkeit und Datenschutz

9.1 Grundsätzlich verarbeitet cutout.pro keine persönliche Daten. Wenn der Kunde eine Privatperson ist und verarbeitet ausschließlich für persönliche und familiäre Aktivitäten durchgeführt wird, cutout.pro verarbeitet alle vom Kunden übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage der Datenschutzgrundverordnung.

Wenn der Kunde ein Unternehmen ist und der Kunde personenbezogene Daten übermittelt, die unter www.cutout.pro/dpa abrufbare Datenverarbeitungsvereinbarung wird anwenden. Mit der Nutzung der Software akzeptiert der Kunde die Datenverarbeitung Zustimmung.

9.2 Alle weiteren Datenschutzinformationen stehen deme Kunde unter www.cutout.pro/privacy

10. Kontakt per E-Mail

10.1 Der Kunde stimmt dem Erhalt von E-Mails von der Betreiber zu Informations- und Werbezwecken für seine Produkte und Produktentwicklungen und für Neuigkeiten.

10.2 Der Kunde stimmt der Nennung als Referenz durch Ausschnitt.pro.

10.3 Der Kunde kann seine Einwilligung jederzeit durch Zusendung einer E-Mail an team@cutout.pro.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht von Hongkong Sonderverwaltungsregion. Sie stimmen zu, an die nicht ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte in Hongkong.

11.2 Vereinbarter Erfüllungsort ist der Sitz der Operator.

11.3 Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder in im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist das zuständige Gericht in Hongkong.

11.4 Änderungen und/oder Ergänzungen zu diesem Vertrag müssen in schriftlich gültig sein; Schriftform ist auch für die Abreise erforderlich diese formale Voraussetzung.

11.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, und/oder ungültig ist, führt dies nicht zur Ungültigkeit, Undurchführbarkeit und/oder Ungültigkeit des gesamten Vertrages. In diesem Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, eine Regelung zu vereinbaren, die wirtschaftlich dem angestrebten Zweck am nächsten kommt ungültige, nicht durchsetzbare und/oder ungültige Bestimmung, um die ungültige, und/oder ungültige Bestimmung.

11_6